Nachwuchskräfte auf Expansionstour durch Italien

Ende Oktober ging es für zwei junge Nachwuchstalente von Takko Fashion nach Italien. Gemeinsam mit André Pleines, Expansionsdirektor und der italienischen Expansionsmanagerin Anna Maria Salvatore waren sie für drei Tage auf Expansionstour quer durch Italien – ein Dankeschön der Geschäftsführung von Takko Fashion.

„Unsere Azubis und Studenten unterstützen uns täglich in allen Prozessen und engagieren sich zusätzlich in einer Vielzahl an inter-nen Aktionen. Wir möchten einfach Danke sagen für diese tolle Arbeit“, erklärt CEO Arnold Mattschull.

Wiebke Hackler und Marvin Zintl sind die glücklichen Gewinner, die im Mai 2017 bei einem für die Azubis stattfindenden Grillfest das „Italien-Los“ gezogen haben und sich seitdem auf den Trip freuten. Wiebke, 22 Jahre alt absolviert ein duales Studium als Tex-tilbetriebswirtin bei dem smarten Discounter im westfälischen Telg-te und ist besonders über die abwechslungsreichen Aufgabenbe-reiche glücklich: „Ich wollte früher schon immer in der Modebran-che arbeiten. Heute bin ich im Produkt Management bei Takko Fashion in alle Schritte vom Design bis hin zum Abverkauf invol-viert, das macht die Arbeit so abwechslungsreich. Kein Tag ist langweilig“, berichtet die junge Studentin. Der 20-jährige Marvin Zintl ist in seinem letzten Lehrjahr als Mediengestalter für Digital & Print und wusste bereits nach seinem damaligen Probearbeiten, dass der Mode Discounter der richtige Arbeitgeber für ihn ist: „Ich habe mich von Anfang an in meinem jungen Team wohlgefühlt, wir unterstützen uns gegenseitig und es herrscht immer ein super Zu-sammenhalt“, berichtet er.

André Pleines, Anna Maria Salvatore, Wiebke Hackler und Marvin Zintl starteten ihre dreitägige Expansionstour von Mailand, über Desenzano am Gardasee bis hin nach Jesolo an der Adriaküste. „Ich möchte den beiden einen kleinen Einblick in meine Aufgaben als Expansionsdirektor geben und zeigen, welchen Fragen oder Problemen wir uns bei der Wahl neuer Standorte stellen müssen“, erklärt Pleines. Der erste Tag soll den beiden ein Gefühl dafür vermitteln, welche Faktoren das Expansionsteam bei der Wahl eines neuen Center-Standortes beachten muss – vom Parkplatz, über die Ein- bzw. Ausgänge bis hin zur Produktauswahl des benachbarten Supermarktes. „Ich hätte niemals gedacht, auf was alles geachtet werden muss“, berichtet Wiebke erstaunt. Die Vier starten mit der Besichtigung einer vor wenigen Wochen eröffneten Filiale in der Nähe von Mailand und dem Besuch der italienischen Zentrale, wo die beiden jungen Mitarbeiter einige ihrer italienischen Kollegen kennenlernen. Von dieser Zentrale werden alle Prozesse der italienischen Stores von 17 Mitarbeitern gesteuert. Anschließend besuchen die Vier ein Center, in dem im kommenden Frühjahr ein neuer Store eröffnet werden soll und besprechen die Gründe, warum sich das Team für diesen Standort entschieden hat. Zum Abschluss des Tages geht es in die erste Takko Fashion Filiale Italiens. Hier treffen Wiebke Hackler und Marvin Zintl den Area Sales Manager Stefano Patellani, der über seine Aufgaben bei Takko Fashion berichtet. Beim abschließenden gemeinsamen Abendessen am Gardasee lassen die Vier den Tag Revue passieren und planen die nächsten Stationen.  

Auf der Agenda des zweiten Tages stehen der Besuch der besten Filiale Italiens sowie zweier vor wenigen Wochen eröffneten Stores. Marvin Zintl freut sich besonders darüber seine Arbeit in allen Filia-len zu entdecken: „Die Preisschilder oder Rückwände, die ich hier in Italien entdecke, designe ich in unserer deutschen Zentrale in Telgte“, erklärt er stolz.  Auch Wiebke Hackler schaut sich jeden Store genau an, entdeckt die neuesten Trends und entscheidet sich ein schwarzes Oberteil aus der Filiale zu kaufen. „Ich gehe selber total gerne bei Takko Fashion einkaufen, dieses Top was ich gerade trage und mir vor Kurzem in Deutschland gekauft habe, hängt auch hier in der Filiale“, berichtet Wiebke lachend. Das High-light des zweiten Tages der Expansionstour ist ein Termin mit einer Immobilienmaklerin, die den vieren ein neues, riesiges und leer stehendes Shoppingcenter zeigt, das im Mai nächsten Jahres eröffnen soll. André Pleines und Anna Maria Salvatore involvieren Wiebke Hackler und Marvin Zintl  anschließend mit in ihre Entschei-dung und fragen nach ihrer Einschätzung des möglichen neuen Standortes – immerhin haben die beiden einen Tag zuvor gelernt, worauf es ankommt und welche Faktoren beachtet werden müssen. Die Entscheidung fällt sowohl bei den erfahrenen Expan-sionsmachern als auch bei den jungen Nachwuchskräften einstim-mig aus. „Sie haben fast alle Faktoren, die für unsere Entscheidung relevant sind, richtig eingeschätzt“, erklärt Anna Maria Salvatore stolz. Am Abend erkunden die Vier noch den Strand von Jesolo an der Adriaküste und lassen den letzten Abend – wie sollte es in Ita-lien auch anders sein – bei Pizza und Pasta ausklingen.

Am letzten Tag der Expansionstour geht es vor dem Rückflug zu einem neuen Standort an der slowenischen Grenze. Die Filiale soll Anfang nächsten Jahres eröffnen. Fast schon routiniert machen sich Wiebke Hackler und Marvin Zintl an die Arbeit und beobachten das Treiben innerhalb des Centers und besprechen die Vor- und Nachteile des Standortes. Im Gespräch mit André Pleines und Anna Maria Salvatore fällt abschließend wieder eine einstimmige Entscheidung.

Die beiden ziehen einen Tag nach ihrem Trip ihr Fazit: „Wir haben uns im Vorfeld überhaupt keine Gedanken dazu gemacht, welche Arbeitsschritte von der Wahl des Standortes bis hin zur Fertigstel-lung des Stores nötig sind. Das wird sich zukünftig definitiv ändern und man geht mit einer anderen Sicht in eine Filiale“, erklärt Marvin. Auch für Wiebke war die Expansionstour ein voller Erfolg: „Ich finde es besonders gut, dass uns André Pleines und Anna Maria Salvatore von Anfang an mit in die Diskussionen einbezogen haben. Ich habe sehr viel über unsere Expansion gelernt“. Besonders dankbar sind die beiden der Geschäftsführung, die es ihnen ermöglicht hat, diese Tour zu begleiten. Auch André Pleines ist von dem Expansionstrip mit den beiden sichtlich zufrieden: „Anna Maria Salvatore und ich konnten schnell sehen, dass die beiden genau verstanden haben, worauf es in unserem Job ankommt. Sollten sie ihr Fachgebiet doch noch wechseln wollen, sind sie bei mir herzlich willkommen“.

Anfang Dezember geht es wieder für zwei weitere Nachwuchsta-lente von Takko Fashion auf Reisen. Bei dem im Mai stattgefunde-nen Grillen, haben Simon Berheide und Marino Kortbus einen Trip nach Indien gewonnen. Sie werden gemeinsam mit CEO Arnold Mattschull sowie dem Vorstand von Takko hilft e.V. um André Plei-nes, Ute Menke-Greife und Dr. Dino Sikora einige Produktions-standorte und die 2008 gegründete Takko School besuchen.

Aktuelle Meldungen

Kreativ: Die Grafikabteilung bei Takko Fashion

Marvin Zintl ist Coordinator Graphic Design Marketing bei Takko Fashion in Telgte. Seit fast vier Jahren arbeitet Marvin bereits für das Unternehmen und schloss Mitte...

Katharina Ortloff gehört zu den Besten!

Jedes Jahr schließen zahlreiche junge Talente ihre Ausbildung bei Takko Fashion ab. Viele unserer Azubis gehören zu den besten Absolventen in ihrer Region, was uns sehr...

Innovation aus den eigenen Reihen

Fabian Kruncke entwickelt eigenes Messegerät zur Qualitätssicherung.